Band

Die Unknown Friends treten in unterschiedlichen Formationen auf. Von kleineren intimen Line-Ups bis hin zum „großen“ Bandsound, ist auch für Ihre Veranstaltungen das Richtige dabei!


Michael Schwarz

Fiddle

Nach dem Studium in Dresden entwickelte er eine Vorliebe für verschiedene musikalische Stile auf der Violine.  In seiner Berliner Zeit  kam er intensiv mit Jazz in Berührung. Als „Klassiker“ über 25 Jahre an der WPR tätig, reiste er mit dem Tango Ensemble „Tango Fusion“ um den Bandoneonist Lothar Hensel erfolgreich durch Deutschland. 
Im Studiomusikbereich arbeitet er auch im Pop Bereich (u.a. für Xavier Naidoo). 
Mit der Teilnahme an der Europatour von „Deep Purple“ 2011, konnte er seine Affinität auch zur Rock Musik unter Beweis stellen. Zur Zeit arbeitet er intensiv am Ausbau der Irish Folk Band „The Unknown Friends“. Er spielt auf einer alten Mailänder Violine um das Jahr 1700, einem Violinophon und einer Trompetengeige.


Alex Resch

Bodhrán

Klassischer Einstieg: Blockflöte, Klavier. Studium der Musikwissenschaft und Philosophie. Ausbildung in afrobrasilianischer und afrokubanischer Percussion.
Bau von Röhrenglocken, Klangstäben, Klangobjekten als Instrumente für eigene Projekte und auf Bestellung von Musikern weltweit. Seit 1990 Lehrer für Percussion und Improvisation an diversen Musikschulen und Volkshochschulen und ist seit Sommer 2012 der „Taktgeber“ bei den Unknown Friends.


Harriet Earis

Harfe

Die in England geborene Harriet Earis lebt in Aberstwyth in Wales. Sie schloss ein klassisches Harfenstudium ebenso mit Auszeichnung ab wie ein Studium in mittelalterlichen keltischen Studien am Trinity College in Cambridge und spricht die meisten keltischen Sprachen auch noch fließend. Sie gewann zweimal die Auszeichnung „Harper of all Britain und wurde zur Teilnahme an Yehudi Menuhins „Live Music Now“ Projekt ausgewählt, was über 150 Solokonzerte und eine Einladung zur Queen in den Buckingham Palace mit sich brachte. Heute unterrichtet sie selbst im „Live Music Now“ Projekt. Sie tourte in 25 Staaten der USA und in weiten Teilen Europas und hat viele Aufnahmen veröffentlicht, unter anderem zwei CDs mit dem „Harriet Earis Trio“, mit dem sie Keltische Harfenmusik mit Jazz verbindet. 


Brian Haitz

Gitarre, Flute & E-Piano

Der Halbire bekam die Irische Folk Musik von seinem Vater in die Wiege gelegt und bereiste in Teenagerjahren mit der Gruppe Choonz bereits den englischen und deutschen Festivalzirkus und erhielt beim Sidmouth Folk Festival 2009 den Young Musician of the Year Award. Brian wurde schnell zu einem begnadeten Gitarrist, Flötenspieler und überdies hinaus auch Sänger und Multi-Instrumentalisten. Das Debut Album New Roads der Band Cosán (mit M. Grüß, B. Hintermeier, S. Gabriel) erhielt beste Kritiken. Brian hat B.A. Musikmanagement und Produktion studiert und ist heute hauptberuflicher Musiker und Musiklehrer. Seine Studio- und Live-Karriere brachte ihn mit namhaften irischen Musikern wie Paddy Keenan und Alan Doherty, sowie mit Musikern der Weltmusikszene wie Rüdiger Oppermann zusammen. Mit einem Fuß tief in der Tradition verwurzelt, hat er allerdings auch ein Fable für moderne Fusion und elektronische Einflüsse.


Tim O’Dowd

Uilleann Pipes, Flute & Whistles

Tim lernte schon früh von seinem irischen Vater die Instrumente Tin Whistle und Uilleann Pipes und ist ein würdiger Vertreter dieser Tradition. 1998 und 2002 gewann er die All-Ireland Fleadh Meisterschaften in der Kategorie Uillean Pipes.
Er ist Gründungsmitglied der Gruppe „Míse“, die 2003 ihr gefeiertes Debütalbum „Firefly“ herausbrachte. Es folgten Auftritte auf zahlreichen Folkfestivals u.a. in Cambridge (England), Dranouter (Belgien) und Falun (Schweden). Sein Mitwirken am Crossover-Projekt „Lost Music of the Gaels“ von Luke Daniels führte Tim unter anderem nach Oman und China. Desweiteren spielte er viele traditionelle Tanzveranstaltungen mit der Band „Dorset Ceilidh“. Als neuestes Mitglied von „Unknown Friends“ genießt Tim es nun mit seinen gefühlvollen Pipes auch das deutsche Publikum in seinen Bann zu ziehen.


Joel Büttner

Kontrabass & E-Bass

Joel Büttner, aufgewachsen in Eningen unter Achalm, kam mit Umwegen über Percussion und klassischem Waldhorn zum E-Bass.
Momentan macht er seinen Bachelor mit Hauptfach Jazz/Pop E-Bass & Kontrabass an der Musikhochschule Stuttgart. Neben seiner Tätigkeit bei diversen Musical-, Chor- und Theaterproduktionen, war er 2016-2018 Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg. Aktuell ist er mit Bands aus Jazz, Rock, Pop und Hiphop zu hören und bringt die modernen Einflüsse gekonnt bei den Unknown Friends ein.